Tierfotos Emden

Über mich

Fotografieren hat mich schon immer interessiert.
Angefangen habe ich eigentlich schon seit ich 8 oder 9 Jahre alt war. Damals noch mit der alten Kamera meiner Ma, einer "Minolta XG1". Natürlich waren die Aufnahmen damals nur Spielerei, um auf "DEN KNOPF" zu drücken und hier und da einfach mal einfach was zu knipsen. Irgendwann kam dann eine Zeit, wo ich andere Dinge (Kampfsport, Skaten, Filme, Krafttraining usw.) im Kopf hatte und das Fotografieren auf der Strecke blieb.

Ende 2007 habe ich mir dann meine erste Digicam geholt, eine "HP Photosmart R927". Ich habe hauptsächlich auf Sportveranstaltungen und auf Feiern ein paar Erinnerungsfotos gemacht.

Im Sommer 2008 bekamen wir dann Zuwachs. Eine kleine Rottweilerhündin war von da an Mitglied unserer Familie. Ich merkte sehr schnell, dass ich fast jeden Moment der Welpenzeit so gut es geht auf Bild festhalten muss.

Weihnachten 2009 habe ich mir dann meine erste Spiegelreflexkamera zugelegt. Von da an war das Fotografieren nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. Mit meiner Hündin verbringe ich sehr viel Zeit draußen im Freien, wo ich mit ihr und durch sie immer neue Motive finde. Durch sie wurden mir im warsten Sinne des Wortes die Augen geöffnet und ich entdeckte, wie schön und vielfältig die Natur ist.

Langsam entwickelte ich ein immer besseres Auge für "die Kleinigkeiten und Details, welche die Natur zu bieten hat". Ich bezeichne mich wahrlich NICHT als Profi und meine Bilder erheben nicht den Anspruch auf Perfektion. Ich orientiere mich mehr an einem weisen Spruch, welchen ich mal gesagt bekommen habe.

"Der Weg ist das Ziel" ... mit allen Abenteuern, welcher dieser mit sich bringt.

Zu experimentieren und immer neue Wege und Variationen zu finden, um meine Motive ausdrucksstark und emotional auf Bild zu dokumentieren ist es, wonach es mich verlangt.